» FÖRDERPROJEKTE

 

 

Wir gemeinsam helfen Kindern und Jugendlichen in und um Hannover


Kinder sind die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft und werden von Armut, Vertreibung, aber auch von Missbrauch oder Vernachlässigung besonders schwer betroffen, denn sie haben unter den schlimmen Erfahrungen oft ein Leben lang zu leiden. Sie brauchen unsere Hilfe, um einen Start in ein gutes Leben zu ermöglichen. Die Rotary Clubs Hannover-Luisenhof und Hannover-Leineschloss sowie der Inner Wheel Club Hannover-Opernhaus haben sich zusammengefunden, um direkt und konkret mit dem Erlös dieses Kalenderprojektes betroffenen Kindern und Jugendlichen und deren Eltern in und um Hannover zu helfen. Unterstützt werden wir von vielen Förderern (Sponsoren), die wertvolle Preise zur Verfügung stellten, die hinter den 24 Türen auf Sie warten

 

Förderprojekte

 

Haus der Religionen – Zentrum für interreligiöse und interkulturelle Bildung e.V.


Das Verständnis und solidarische Eintreten füreinander, der respektvolle Umgang miteinander und die gewaltfreie Konfliktbewältigung zwischen den Religionen und Weltanschauungsgemeinschaften ist die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben. Diese Haltung lernen und üben Kinder und Jugendliche, die täglich das Haus der Religionen besuchen, interaktiv miteinander ein. Die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wird im neuen Haus der Religionen bis Frühjahr 2022 auf moderne Tools aufgestellt. Eine Förderung ermöglicht dies umzusetzen.
www.haus-der-religionen.de


Deutschunterricht für Grundschulkinder


Mit dem langjährigen Projekt “Lehrer im Wohnzimmer” bietet die Nina-Dieckmann-Stiftung deutschen und ausländischen Grundschulkindern Hilfestellungen beim Erlernen der deutschen Sprache. Der Deutschunterricht findet in der häuslichen Umgebung der Kinder oder in der Grundschule statt. Bei „Deutsch für Grundschulkids“ geben Grundschullehrer mit Erfahrung im Bereich Deutsch als Zweitsprache Erst- und Zweitklässlern Sprachförderunterricht. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Grundschulen in Hannover findet der Unterricht nach den regulären Stunden in kleinen Gruppen von fünf bis acht Kindern statt.
www.nina.dieckmann-stiftung.de

 

Betreuung für traumatisierte, beziehungs- und/oder bindungsgestörte Kinder


Traumatisierte, beziehungs- und/oder bindungsgestörte Kinder, die aufgrund von schweren körperlichen und/oder seelischen Misshandlungen, massiven Vernachlässigungen und/oder erlittener sexueller Gewalt vorübergehend oder auf Dauer nicht mehr in ihren Ursprungsfamilien leben können, benötigen intensive Betreuung. Das Kinder- & Jugendhaus Amthor ist eine Kleinsteinrichtung der stationären Jugendhilfe, die 1989 in privater Trägerschaft von dem Pädagogen Jens-Olaf Amthor gegründet wurde.
www.kinderhaus-amthor.de